share

Valtra Connect lernt, den Servicebedarf vorherzusagen

Von der Fehlerbehebung bis zur vorbeugenden Wartung

29. Januar 2021

Valtra Connect ermöglicht Traktorbesitzern und ihren lokalen Servicetechnikern seit mehreren Jahren die Fernüberwachung von Traktordaten. In naher Zukunft können Kunden diese Daten dem AGCO Machine Monitoring Center zur Verfügung stellen. Dort kann der Servicebedarf durch die kontinuierliche Verarbeitung und Analyse der von Traktoren übertragenen Daten im Voraus erkannt werden.

Früher reagierten Serviceteams auf sichtbare Fehler. Aber in Zukunft wird es auch möglich sein, eine Vielzahl von Servicebedürfnissen im Voraus zu erkennen.

„Früher reagierten Serviceteams auf sichtbare Fehler. Aber in Zukunft wird es auch möglich sein, eine Vielzahl von Servicebedürfnissen im Voraus zu erkennen. Zum Beispiel kann eine Komponente, die sich am Ende ihres Lebenszyklus befindet, während der Wartung getauscht werden, bevor sie defekt geht.“, sagt Jani Rautiainen, Director Parts & Service.

Die Sensoren des Traktors messen Dutzende verschiedener Variablen wie Geschwindigkeiten, Temperaturen, Drücke, Betriebsstunden, Durchfluss usw. Wenn das Machine Monitoring Center beispielsweise aufgrund von Temperatur, Betriebsstunden und Druck feststellt, dass eine Komponente ausfällt, kann eine Nachricht an das lokale Servicecenter oder den Kunden gesendet werden.

„Das dem Kunden am nächsten gelegene autorisierte Valtra Servicecenter erhält eine Nachricht mit Erläuterungen zum vermuteten Fehler, Anweisungen zur Behebung des Fehlers, eine Liste der erforderlichen Komponenten und eine Schätzung der für die Reparatur erforderlichen Zeit. Das gibt sowohl dem Servicecenter als auch dem Kunden die Möglichkeit, einen geeigneten Zeitpunkt für die Wartung des Traktors zu vereinbaren.“, erklärt Rautiainen.

Service wird schrittweise eingeführt

Der neue Service wurde 2020 bei Kunden unter realen Bedingungen getestet. Das gleiche System wird bereits für andere AGCO Traktoren, Erntemaschinen und Spritzen verwendet oder eingeführt, sodass bereits viele praktische Erfahrungen mit dem Service vorliegen.

 

„Das System wird ständig weiterentwickelt, sodass sich die Fähigkeit zur Vorhersage möglicher Probleme und die Bereitstellung von Reparaturanweisungen für Servicetechniker und Kunden kontinuierlich verbessern. Diese Entwicklungsarbeit wird durch die Tatsache erleichtert, dass wir dieselben Technologien in anderen AGCO Produkten verwenden können.“

Keine zusätzlichen Kosten, Hardware oder Software

Der neue Service wird als Teil von Valtra Connect angeboten, sodass den Kunden keine zusätzlichen Kosten entstehen. Ebenso wird keine neue Hardware oder Software benötigt. Für bestehende Valtra Connect-Kunden ist der Zugriff auf den Service einfach. Kunden haben natürlich auch die Möglichkeit, den neuen Service nicht zu nutzen.

Zurück zu News & Events

zurück

Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um unsere Websites und Dienstleistungen zu optimieren und individuell anzupassen. Dazu zählen Cookies von Websites fremder sozialer Netzwerke, die Ihre Nutzung unserer Website nachverfolgen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie weiterhin alle Cookies auf unserer Website haben möchten. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr erfahren

OK, verstanden.