share

Valtra Generatoren liefern Strom in allen Lebenslagen

08.04.2019

Valtra führt 2019 in Deutschland eine breite Produktpalette an Valtra Generatoren ein. Sechs Modelle decken ein Leistungsspektrum von 60 kVA bis 250 kVA variabler Dauerleistung ab. Die Generatoren stammen ebenso wie die zuverlässigen AGCO Power-Motoren aus Finnland.

Valtra Generatoren sind für die Notstrom- und Primärstromversorgung vorgesehen. Es gibt sie als offene Aggregate oder mit einem schallgedämmten Gehäuse. Diese geschlossenen Generatoren sind komplett betriebsbereit mit vormontierten Abgasleitungen und robusten Hebevorrichtungen. Alle Aggregate sind für den stationären Einsatz konstruiert und lassen sich dank der kompakten Abmessungen leicht transportieren. Die robusten AGCO Power-Motoren haben je nach Modell 3-, 4- oder 6-Zylinder und einen Hubraum von 3,3 bis 8,4 l.

Alle Valtra Generatoren sind mit den gleichen Betriebsarten und Funktionen lieferbar. Kunden können zwischen verschiedenen Konfigurationen von manuellem Betrieb bis hin zur automatischen Notstromversorgung wählen. Ist die Auswahl der Steuerung getroffen, kann der Kunde weitere Optionen wählen. Diese variieren von einem Heizungspaket für den Generator bei kalten Temperaturen bis zum Dreiwegeventil für externe Kraftstofftankanschlüsse. Es sind auch grundlegende Installationskomponenten wie Abgasschalldämpfer für Installationen in Innenräumen lieferbar.

Valtra Generatoren stehen für zuverlässigen Einsatz, geringe Gesamtkosten sowie einfache Wartung und Bedienung. Für jeden Generator prüft und verifiziert Valtra alle Funktionen und die Qualität, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Die Valtra Servicepartner übernehmen Wartung und Service für eine optimale Funktion zu jeder Zeit. Die Ersatzteilversorgung erfolgt durch AGCO Parts.

Bereits seit 1952 produziert AGCO Power Generatoren. Einige der Systeme sind seit über 40 Jahren im Einsatz. Dieser zuverlässige und unterbrechungsfreie Betrieb ist besonders wichtig, wenn es um Menschenleben, Sicherheit und kontinuierliche Produktion geht. Wenn das Stromnetz ausfällt, muss der Generator sofort starten. Das gilt auch für die Landwirtschaft. Jeder tierhaltende Betrieb ist laut Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung dazu verpflichtet, bei einem Spannungsausfall die Versorgung der Tiere sicherzustellen. Für den Ausfall der Versorgungsspannung ist eine Versorgung mit Notstrom erforderlich, wenn die Versorgung der Tiere mit Luft, Futter und Wasser nicht anders sichergestellt werden kann. Dafür ist laut Gesetzgeber ein Notstromaggregat vorzuhalten.

Bilder

Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um unsere Websites und Dienstleistungen zu optimieren und individuell anzupassen. Dazu zählen Cookies von Websites fremder sozialer Netzwerke, die Ihre Nutzung unserer Website nachverfolgen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie weiterhin alle Cookies auf unserer Website haben möchten. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr erfahren

OK, verstanden.