Valtra Connect übermittelt Traktordaten an Smartphones und Computer – für Kunden und Kundendienst

07.08.2018
Valtra Connect App
Valtra, eine weltweite Marke von AGCO, präsentiert den einzigartigen Telemetrie-Dienst Valtra Connect. Dieses System zur Vernetzung des Traktors ist derzeit in der Pilotphase und bietet noch nie dagewesene Vorteile für die Benutzung und Wartung von Valtra Traktoren. Zum ersten Mal können umfangreiche Datenpakete einfach und kostengünstig an Endkunden und Servicetechniker gleichzeitig übermittelt werden – sofern der Kunde das wünscht.
Valtra Connect macht die Wartung von Traktoren deutlich schneller und einfacher. Planbare Wartungen ermöglichen kürzeste und günstigste Servicezeiten für den Kunden. Servicetechniker können alle von den Sensoren gesammelten Daten sehen, von der Öltemperatur über Ladedruck und Zapfwellendrehzahl bis hin zu Getriebefunktionen.

Die gesammelten Daten sind nicht nur sicher. Der Anwender kann die Daten selbst verwalten und freigeben.

Valtra Connect steht allen Besitzern von Valtra Traktoren der N- und T-Serie der 4. Generation auf Wunsch zur Verfügung. Nach dem Kauf eines neuen Valtra Traktors kann der Kunde sich unmittelbar auf der Valtra Website www.valtraconnect.com anmelden und das System aktivieren. Auch auf vielen älteren Traktoren kann ein autorisierter Servicetechniker das System nach der Registrierung installieren.

Valtra Connect sammelt Daten vom Bordcomputer (CAN-Bus) und übermittelt sie an einen sicheren Server. Der Kunde erhält über seinen Computer oder sein Smartphone Zugriff auf die Traktorendaten. Die gesammelten Daten sind Eigentum des Kunden, der selbst darüber entscheidet, welche Daten gesammelt und z. B. an einen Servicetechniker geschickt werden.

„Valtra Connect verbessert das Bedienerlebnis bei steigender Effizienz und Produktivität. Der mobile Dienst ist immer am Kunden, der sowohl auf Echtzeit- als auch Bestandsdaten zugreifen kann. Der Fahrer ist ständig über den Zustand des Traktors informiert und kann, falls notwendig, einen Servicetechniker hinzuziehen. Das macht die Beratung schneller, reduziert Maschinenausfälle und eliminiert unnötige Werkstattbesuche“, sagt Mikko Lehikoinen, Marketingdirektor EME bei Valtra.

Ausgewählte Kunden in Finnland und Schweden haben Valtra Connect ausgiebig getestet. Der Dienst befindet sich momentan in Finnland, Norwegen, Frankreich, Dänemark und dem Vereinigten Königreich mit insgesamt 119 Traktoren in der Pilotphase. Deutschland startet im August 2018 mit den ersten Traktoren. Im restlichen Jahresverlauf folgen die Niederlande und Lettland.

Weitere Informationen:

Valtra Connect im Browser


« Zurück zur Übersicht